Zum Inhalt springenZur Suche springen

Unsere Forschung

Neben der Lehre mit dem Leitbild einer theoretisch fundierten und praxisnahen Ausbildung der Studenten liegt der Schwerpunkt unserer Arbeit auf der Forschung.

In der Forschung setzt der Lehrstuhl für Betriebwirtschaftslehre, insbesondere Finanzdienstleistungen Akzente bei der Verknüpfung von theoretischen und praktisch-normativen Aussagen. Er greift damit die anwendungsorientierte Perspektive der traditionellen Bank- und Versicherungsbetriebswirtschaftslehre auf, setzt diese aber in den Kontext moderner theorieorientierter Forschungsansätze.

Ein Forschungsfeld ist der Strukturwandel, der sich aktuell in der Finanzdienstleistungswirtschaft vollzieht, sowie die strategischen Antworten der Finanzdienstleistungsunternehmen hierauf. So werden etwa strategische Konzepte und ihre Anwendung auf Finanzdienstleistungsanbieter untersucht. Vor allem wird auch der Zusammenhang zwischen Strukturen, Strategien und Regulierungen im Finanzdienstleistungsmarkt erforscht. Aktuelle Forschungsvorhaben beschäftigen sich mit dem mittelständischen Firmenkundengeschäft, dem Private-Equity-Geschäft, Venture Capital sowie Regulierungskonzeptionen. Ein wichtiges Forschungsgebiet ist in diesem Kontext die Finanzierung mittelständischer Unternehmen.

Veröffentlichungen

FiDL Working Papers Digitalpublikationen
ISSN: 2625-7041

 

FiDL Working Papers Printpublikationen
ISSN: 1613-0286

  • Sauermann, Martin (2007): "Die Entwicklung von Private Equity in Deutschland", FiDL Working Paper, Ausgabe 9.
  • Zmuda, Piotr (2006): "Outsourcing bei Universalbanken - Anreize und Wirkungen aufsichtsrechtlicher Rahmenbedingungen", FiDL Working Paper, Ausgabe 8.
  • Börner, Christoph J. (2004): "Treu und redlich? Eine explorative Bewertung qualitativer Bankenregulierung", FiDL Working Paper, Ausgabe 7.  
  • Grichnik, Dietmar (2004): "Overconfidence, Besorgtheit und kulturelle Barrieren bei der Gründungsentscheidung - Entscheidungs- und Risikoverhalten beim Schritt in die Selbständigkeit", FiDL Working Paper, Ausgabe 6.
  • Grichnik, Dietmar; Immerthal, Lars (2004): "Rationalität und Risiko der Gründungsentscheidung - Erweiterung der Perspektive von der individuellen Handlung zum sozialen Phänomen", FiDL Working Paper, Ausgabe 5.
  • Börner, Christoph J.; Grichnik, Dietmar (2003): "From pecking order towards strategic financial management - a combined survey of German SMEs and banks", FiDL Working Paper, Ausgabe 4.
  • Börner, Christoph J. (2003): "Finanzdienstleistungen' im Kontext der Theoriediskussion in der Bankbetriebslehre und der Versicherungslehre", FiDL Working Paper, Ausgabe 3.
  • Grichnik, Dietmar; Hisrich, Robert D. (2003): "Venture Capital Firms in Germany: Strategy and Role in New Venture Formation", FiDL Working Paper, Ausgabe 2.
  • Grichnik, Dietmar; Hisrich, Robert D. (2003): "International Entrepreneurship: The Case of the Unified Germany", FiDL Working Paper, Ausgabe 1.

Bei Bedarf können die Schriften am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Finanzdienstleistungen, per angefordert werden.

  • Börner, Christoph J.; Büschgen, Hans E. (2003): Bankbetriebslehre, 4. Auflage, Stuttgart.
  • Börner, Christoph J. (2000): Strategisches Bankmanagement. Ressourcen- und marktorientierte Strategien von Universalbanken, München/Wien.
  • Börner, Christoph J. (1994): Öffentlichkeitsarbeit von Banken. Ein Managementkonzept auf der Basis gesellschaft­licher Exponiertheit, Wiesbaden.
  • Börner, Christoph J.; Hoffmann, Ingo (2021): Body and tail: an automated tail-detecting procedure, in: Journal of Risk, Volume 23, S. 1-17 (online first).
  • Börner, Christoph J.; Hoffmann, Ingo (2020): Tail models and the statistical limit of accuracy in risk assessment, in: Journal of Risk Finance, Volume 21, No. 3, S. 201-216.
  • Börner, Christoph J.; Hoffmann, Ingo (2020): The risk function of the goodness-of-fit test for tail models, in: Statistical papers,  S.1-17.
  • Gerlach, Johannes M.; Rugilo, Daniel (2019): The Predicament of FinTechs in the Environment of Traditional Banking Sector Regulation – An Analysis of Regulatory Sandboxes as a Possible Solution, in: Credit and Capital Markets, Volume 52, Issue 3, S. 323-373.
  • Börner, Christoph J.; Harnischmacher, Patrick; Katernberg, René (2018): The Self-Selection Effects of Retail Financial Products. The Case of Contractual Savings for Housing in Germany, in: Journal of Accounting and Finance, Volume 18, No. 1, S. 94-116.
  • Börner, Christoph J. (2016): Behavioral Finance — Eine Bestandsaufnahme, in: Entwicklungen und Perspektiven des Finanz- und Rechnungswesens. Festschrift zum 65. Geburtstag von Univ.-Prof. Dr. Raimund Schirmeister (Hrsg.): Friedrich R. Ten Bergh und Daniel Reimsbach, Bergisch Gladbach, S. 311‑351. 
  • Börner, Christoph J. (2016): Vermögensverwaltung als Finanzdienstleistung in kapitalmarkttheoretischer Perspektive, in: Strategische Vermögensverwaltung. Konzepte – Instrumente – Entwicklung (Hrsg.): Peter Hoppe und Frank Keuper, Berlin, S. 3–18.
  • Börner, Christoph J.; Rühle, Jörg (2015): Auswirkungen der Baseler Reformen auf die Finanzierungssituation mittelständischer Unternehmen in Deutschland, in: Basel III, Risikomanagement und neue Bankenaufsicht (Hrsg.): Gerhard Hoffmann, Frankfurt/M., S. 433-460.
  • Benzing, Johannes; Börner, Christoph J. (2015): The Link between CEO Incentive Structures, Managerial Power, and Firm Risk in the Financial Services Industry: A Comprehensive Analysis of US Banking and Insurance Firms, in: Corporate Ownership and Control, 12. Jahrgang, Heft 3 (Spring), S. 371-386.
  • Börner, Christoph J.; Pezus, Phil (2015): Initial Returns and Long-Term Performance of IPOs in China 2001-2011: Evidence on the Influence of the Institutional and Economic Context from the Shanghai Stock Exchange, in: Credit and Capital Markets (Kredit und Kapital), 38. Jahrgang, S. 309-342.
  • Börner, Christoph J. (2015): Beurteilung der Eigenkapitalqualität von Banken, in: Bankenrating. Normative Bankenordnung in der Finanzmarktkrise (Hrsg.): Oliver Everling und Karl-Heinz Goedeckemeyer, 2. Auflage, Wiesbaden, Seite 249-266.
  • Armon, Marcel; Börner, Christoph J. (2015): Risikomanagement in der Supply Chain. Herausforderungen und Lösungen, in: Versicherungspraxis, 105. Jahrgang, Heft 2, S. 36–37.
  • Börner, Christoph J. (2015): Viele Einflüsse bewältigen, in: Bankinformation, 42. Jahrgang, Heft 1, S. 18–22.
  • Börner, Christoph J. (2014): Aktuelle Entwicklungen in der Regulierung, in: Corporate Governance von Kreditinstituten. Anforderungen – Instrumente – Compliance (Hrsg.): Karsten Paetzmann und Stephan Schöning, 1. Auflage, Berlin, S. 33–54.
  • Börner, Christoph J. (2013): Finanzierung, in: Betriebswirtschaftslehre der Mittel- und Kleinbetriebe. Größenspezifische Probleme und Möglichkeiten zu ihrer Lösung (Hrsg.): Hans Christian Pfohl, 5. Auflage, Berlin, S. 311–346.
  • Börner, Christoph J. (2012): Banken und Bankenmärkte, in: Kompendium Management in Banking  Finance (Hrsg.): von Udo Steffens und Markus Gerhard, 8. Auflage, Frankfurt am Main, S. 43-99.
  • Börner, Christoph J.; Schlösser, Tanja: (2011): Kreditinstitute im Spannungsfeld von Finanzintermediation und Regulierung – Auswirkungen von Basel III auf die Mittelstandsfinanzierung, in: Finanzkommunikation – Chancen durch Kreditintermediation (Hrsg.): Frank Armbruster, Oliver Everling und Rainer Langen, Köln, S. 81-100.
  • Börner, Christoph J.; Rühle, Jörg (2011): Auswirkungen der Baseler Reformen auf die Finanzierungssituation mittelständischer Unternehmen in Deutschland, in: Basel III und MaRisk — Regulatorische Vorgaben, bankinterne Verfahren, Risikomanagement (Hrsg.): Gerhard Hofmann, Frankfurt/M.
  • Börner, Christoph J.;  Schlösser, Tanja (2011): Auswirkungen von Basel III auf die Mittelstandsfinanzierung. Langfristige Kredite werden zu einem Problem, in: Betriebswirtschaftliche Blätter, 60. Jg., H. 10, S. 569–572.
  • Börner, Christoph J.; Sauermann, Martin (2011): Rechnungslegung von Finanzdienstleistungsunternehmen in der Krise, in: Controlling und Rechnungslegung. Bestandsaufnahme, Schnittstellen, Perspektiven. Festschrift für Klaus-Peter Franz (Hrsg.): Peter Kajüter, Torsten Mindermann und Carsten Winkler, Stuttgart, S. 367-395.
  • Börner, Christoph J.; Sauermann, Martin (2011): Die Bankenkrise aus betriebswirtschaftlicher Sicht, in: Die aktuelle Finanzkrise. Bestandsaufnahme und Lehren für die Zukunft (Hrsg.): Albrecht F. Michler und Heinz-Dieter-Smeets, Stuttgart, S. 55–76.
  • Börner, Christoph J.; Bogendörfer, Markus (2010): Shareholder Value und Risikomanagement – vereinbar in Theorie und Praxis? in: Versicherungswirtschaft, 65. Jahrgang, Heft 21, S. 1561-1563.
  • Börner, Christoph J.;  Wünscher, Julian (2010): Konsumentenkredite: Wenn die Bonität schwindet, in: Die Bank, ohne Jahrgang, Heft 6, S. 38-41.
  • Börner, Christoph J. (2010): Renaissance der Universalbank?, in: Geschäftsmodelle der Banken im Wandel (Hrsg.): Ulf Baxmann, Frankfurt am Main, S. 111–139.
  • Börner, Christoph J.; Grichnik, Dietmar; Reize, Wolfgang (2010): Finanzierungsentscheidungen mittelständischer Unternehmer — Einflussfaktoren der Fremdfinanzierung deutscher KMU, in: zfbf — Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 62. Jahrgang, S. 228-251.
  • Börner, Christoph J. (2010): Implikationen für Vertrieb und Produktgestaltung, in: Die Bankenkrise. Ursachen und Folgen im Risikomanagement (Hrsg.): Frank Romeike, Köln, S. 257-279.
  • Börner, Christoph J. (2009): Alles im Blick haben. Mit einer ganzheitlichen Betreuung von Firmenkunden im Wettbewerb bestehen, in: Bankinformation, 36. Jahrgang, Heft 8, Seite 20-23.  
  • Börner, Christoph J.; Schlösser, Tanja (2009): Liquiditätssteuerung und Factoring, in: Handbuch Credit Management, hrsg. von Roland F. Erben und Stefan Hirschmann, Köln, S. 225-245.
  • Börner, Christoph J.; Schlösser, Tanja (2009): Arten und Funktionen von Kreditsicherheiten, in: Handbuch Credit Management (Hrsg.): Roland F. Erben und Stefan Hirschmann, Köln, S. 247-268.
  • Albrecht, Marcus; Börner, Christoph J. (2009): Bedeutung und Verarbeitung von externen und internen Signalen in komplexen Unternehmensstrukturen. Schwache Signale im Risikomanagement von Konzernen, in: Risiko Manager, Heft 13, S. 1, 6–9.
  • Börner, Christoph J.; Sauermann, Martin (2008): Verschuldungsgrad, Kapitalkosten und Rentabilität von Kauf, Miete und Leasing, in: Kauf, Miete und Leasing im Rating. Finanzierungswege langlebiger Wirtschaftsgüter sicher beurteilen (Hrsg.): Christoph J. Börner, Oliver Everling und Robert Soethe, Wiesbaden, S. 13–32.
  • Börner, Christoph J.; Strauss, Marc-R. (2007): Erfolgsfaktoren im Mittelstandsgeschäft von Banken, in: Bank-Archiv, 55. Jahrgang, S. 685-698.
  • Bartsch, Daniel; Börner, Christoph J. (2007): Werteffekte strategischer Desinvestitionen – Eine empirische Untersuchung am deutschen Kapitalmarkt, in: zfbf — Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 59. Jahrgang, S. 2–34.
  • Börner, Christoph J.; Ruwwe, Tanja (2007): Rating in der Kunde-Bank-Beziehung, in: Handbuch Rating (Hrsg.): Hans E. Büschgen und Oliver Everling, 2. Auflage, Wiesbaden, S. 47–66.
  • Börner, Christoph J. (2007): „Finanzdienstleister“, in: Handwörterbuch der Betriebswirtschaftslehre (Hrsg.): Richard Köhler, Hans-Ulrich Küpper und Andreas Pfingsten, 6. Auflage, Stuttgart, Spalte 453-464 (zugleich in: Handelsblatt Wirtschaftslexikon. Das Wissen der Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 2006, S. 1673–1680).
  • Börner, Christoph J. (2006): Qualitative Bankenaufsicht. Anreiz- und Entscheidungsprobleme, in: Bank-Archiv, 54. Jahrgang, S. 651–659.
  • Börner, Christoph J. (2005): Konzeptioneller Rahmen: Strategisches Management und Strategieparameter, in: Bankstrategien im Firmenkundengeschäft. Konzeption – Management – Dimensionen (Hrsg.): Christoph J. Börner, Harald Maser und Thomas Christian Schulz, Wiesbaden, S. 31–63.
  • Börner, Christoph J.; Maser, Harald; Schulz, Thomas Christian (2005): Kreditgeschäft am Scheideweg? Thesen, Probleme und Lösungsansätze für das Firmenkundengeschäft der Banken, in: Bankstrategien im Firmenkundengeschäft. Konzeption – Management – Dimensionen (Hrsg.): Christoph J. Börner, Harald Maser und Thomas Christian Schulz, Wiesbaden, S. 11–27.
  • Börner, Christoph J.; Grichnik, Dietmar (2005): Grenzen für das Kreditgeschäft der Banken — Perspektiven für die Kreditfinanzierung des Mittelstands, in: Kapitalmarktrating. Perspektiven für die Unternehmensfinanzierung (Hrsg.): Oliver Everling und Jens Schmidt-Bürgel, Wiesbaden, S. 3–29.
  • Börner, Christoph J. (2005): Böse Banken? Zur öffentlichen Exponiertheit von Finanzintermediären, in: Beiträge zum Finanz-, Rechnungs- und Bankwesen. Stand und Perspektiven. Gedenkschrift für Gebhard Zimmermann (Hrsg.): Stefan Müller, Thorsten Jöhnk und Andreas Bruns, Wiesbaden, S. 347–366.
  • Beitel, Derick; Börner, Christoph J.; Schriereck, Dirk (2005): Warum beauftragen deutsche Käuferunternehmen Investmentbanken bei der Durchführung ihrer M&A-Transaktionen?, in: zfbf — Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 57. Jahrgang, Heft 6, S. 283-309.
  • Börner, Christoph J. (2005): Gründungs- und Wachstumsfinanzierung als Finanzdienstleistung, in: Entrepreneurial Finance. Kompendium der Gründungs- und Wachstumsfinanzierung (Hrsg.): Christoph J. Börner und Dietmar Grichnik, Heidelberg, S. 81-101.
  • Börner, Christoph J. (2004): Kernkompetenz Kundennähe. Grenzen der Bank: Wertschöpfungspartner oder Vertriebsstelle?, in: GENO — Zeitschrift des Württembergischen Genossenschaftsverbandes, ohne Jahrgang, Heft 9, S. 4–8.
  • Börner, Christoph J.; Grichnik, Dietmar (2004): Beurteilung der Eigenkapitalqualität von Banken, in: Bankenrating. Kreditinstitute auf dem Prüfstand (Hrsg.): Oliver Everling und Karl-Heinz Goedeckemeyer, Wiesbaden, S. 429-448.
  • Börner, Christoph J.; Grichnik, Dietmar (2003): Von der Pecking Order zur strategischen Mittelstandsfinanzierung — Ergebnisse einer Kombinationsstudie, in: Finanz Betrieb, 5. Jahrgang, S. 681-689.
  • Ahrweiler, Sonja; Börner, Christoph J.(2003): Neue Finanzierungswege für den Mittelstand: Ausgangssituation, Notwendigkeit und Instrumente, in: Neue Finanzierungswege für den Mittelstand. Von der Notwendigkeit zu den Gestaltungsformen (Hrsg.): Jochen Kienbaum und Christoph J. Börner, Wiesbaden, S. 3–73.
  • Ahrweiler, Sonja; Börner, Christoph J.; Grichnik, Dietmar (2003): Angebot und Nachfrage nach neuen Finanzierungswegen für den Mittelstand. Ergebnisse einer Kombinationsstudie zur Mittelstandsfinanzierung, in: Neue Finanzierungswege für den Mittelstand. Von der Notwendigkeit zu den Gestaltungsformen (Hrsg.): Jochen Kienbaum und Christoph J. Börner, Wiesbaden, S. 373–412.
  • Börner, Christoph J.; Hartmann-Wendels, Thomas (2003): Strukturwandel im deutschen Bankenmarkt, Handbuch Institutionelles Asset Management (Hrsg.): Hartmut Leser und Markus Rudolf, Wiesbaden, S. 61–90.
  • Börner, Christoph J.; Hartmann-Wendels, Thomas (2003): Kreditgeschäft, Investmentbanking, Vermögensverwaltung: Die Positionierung der Bankengruppen in Deutschland im letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts, in: Der Privatbankier: Nischenstrategien in Geschichte und Gegenwart (Hrsg.): Institut für bankhistorische Forschung, Frankfurt am Main, S. 90–110.
  • Börner, Christoph J. (2002): Kompetenzen und Zusammenschlüsse im Investmentbanking. Die Perspektive von Universalbanken, in: Bank-Archiv, 50. Jahrgang, Heft 4, S. 273–283.
  • Börner, Christoph J.; Geldmacher, Detlef (2001): Exit am Ende? Desinvestitionsstrategien bei Venture-Capital und die aktuelle Kapitalmarktsituation, in: Finanz Betrieb, 3. Jahrgang, Heft 12.
  • Börner, Christoph J.; Lowis, Stephan (2001): Kernkompetenzen: Wegweiser für das Wachstum junger Unternehmen, in: Finanz Betrieb, 3. Jahrgang, Heft 2, S. 145–151.
  • Börner, Christoph J. (1999): Benchmarking als Instrument des Qualitätsmanagement im Mengenkundengeschäft der Banken, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB), 69. Jahrgang, Heft 4, S. 475–493.
  • Börner, Christoph J. (1999): Universalbank und Universalbanksystem, in: Enzyklopädisches Lexikon für das Geld-, Bank-und Börsenwesen, 4. Auflage, Frankfurt am Main, S. 1895–1905.
  • Börner, Christoph J. (1998): Konzentration in der Bankwirtschaft — Ursachen und Folgen, in: Finanzplatz Deutschland an der Schwelle zum 21. Jahrhundert (Hrsg.): Hans E. Büschgen, Frankfurt am Main, S. 29–45.
  • Börner, Christoph J. (1997): Nationale Wettbewerbsvorteile im investment banking — untersucht am Beispiel des Finanzplatzes London, in: Bank- und Finanzwirtschaft. Strategien im Wandel. Festschrift für Hans E. Büschgen zum 65. Geburtstag (Hrsg.): Detlef Bierbaum und Klaus Feinen, Wiesbaden, S. 65–88.
  • Börner, Christoph J. (1997): The Implications of the European Monetary Union for Competition and the Competitive Strategies of Banks, in: The European Monetary Union: Blessing or Disaster? (Hrsg.): CEMS Graduate Conference Committee Köln e.V., Köln, S. 133–157.
  • Börner, Christoph J. (1996): Einsatz von derivativen Finanzinstrumenten in Leasing-Gesellschaften, in: Finanzierung-Leasing-Factoring, 43. Jahrgang, Heft 3, S. 114–121.
  • Börner, Christoph J. (1996): Öffentlichkeitsarbeit als Management gesellschaftlicher Exponiertheit von Unternehmen, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB), 66. Jahrgang, Heft 4, S. 419–436.
  • Börner, Christoph J. (1995): Investor Relations bei Banken, in: Bank-Archiv (ÖBA), 43. Jahrgang, Heft 9, S. 690–698.
  • Hoffmann, Ingo; Schmitz, Tim (2020): Re-evaluating cryptocurrencies’ contribution to portfolio diversification - A portfolio analysis with special focus on German investors, SSRN Working Paper.
  • Börner, Christoph J.; Hoffmann, Ingo; Poetter, Fabian, Schmitz, Tim (2020): On Capital Allocation under Information Constraints, arXiv Working Paper.
  • Börner, Christoph J.; Gudowski, Bernard; Zmuda, Piotr (2010): Merger Waves and Their Impact on Shareholder Return in European Economies, Diskussionspapierreihe zur Volkswirtschaftslehre, Finanzierung und Besteuerung, Düsseldorf.
  • Börner, Christoph J.; Grichnik, Dietmar; Räthke, Solvig;  Reize, Franz (2008): Finanzierungsentscheidungen mittelständischer Unternehmer - Eine empirische Analyse des Pecking-Order-Modells, Diskussionspapierreihe zur Volkswirtschaftslehre, Finanzierung und Besteuerung, Düsseldorf.
  • Börner, Christoph J. (2007): Strategische Positionierung und Profilierung von Universitäten und Fakultäten aus betriebswirtschaftlicher Sicht, in: Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2006/07 (Hrsg.): Rektor der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf, S. 365–380.
  • Börner, Christoph J. (2006): Bachelor und Master in der Betriebswirtschaftslehre – Der Düsseldorfer Ansatz, in: Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2005/06  (Hrsg.): Rektor der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf, S. 295–309.
  • Börner, Christoph J. (2004): Treu und redlich? Eine explorative Bewertung qualitativer Bankenregulierung, in: Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2003 (Hrsg.): Rektor der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf, S. 335–352 (verfügbar auch als FiDL-Working Paper Nr. 7, Düsseldorf 2004).
  • Börner, Christoph J.; Grchnik, Dietmar (2004): From pecking order towards strategic financial management — a combined survey of German SME and banks, FiDL-Working Paper Nr. 4, Düsseldorf.
  • Börner, Christoph J. (2003): „Finanzdienstleistungen“ im Kontext der Theoriediskussion in der Bankbetriebslehre und der Versicherungsbetriebslehre, in: Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität 2002 (Hrsg.): Rektor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf, S. 347-361 (verfügbar auch als FiDL-Working Paper Nr. 3, Düsseldorf 2003).
  • Börner, Christoph J.; Zmuda, Piotr (2001): Kernkompetenzenmanagement bei Sparkassen, in: Mitteilungen und Berichte des Instituts für Bankwirtschaft und Bankrecht — Abteilung Bankwirtschaft, 32. Jahrgang, Nr. 84, S. 39–68.
  • Börner, Christoph J.; Wendels, Claudia (2001): 100 Jahre Bankbetriebslehre in Köln, in: Mitteilungen und Berichte des Instituts für Bankwirtschaft und Bankrecht — Abteilung Bankwirtschaft, 32. Jahrgang, Nr. 84, S. 25–38.
  • Börner, Christoph J. (2000): Allfinanz, neue Bankvertriebswege und Resource-based View, in: Mitteilungen und Berichte des Instituts für Bankwirtschaft und Bankrecht — Abteilung Bankwirtschaft, 31. Jahrgang, Nr. 83, S. 49–73.
  • Börner, Christoph J. (1999): Verbundeffekte bei Unternehmenszusammenschlüssen aus Sicht des „Resource-based View“ — dargestellt am Beispiel der Finanzdienstleistungswirtschaft, in: Mitteilungen und Berichte des Instituts für Bankwirtschaft und Bankrecht — Abteilung Bankwirtschaft, 30. Jahrgang, Nr. 82, S. 7–36.
  • Börner, Christoph J. (1999): Grundzüge der Migrationsanalyse zur Ermittlung des Bonitätsrisikos auf Portfolioebene, in: Mitteilungen und Berichte des Instituts für Bankwirtschaft und Bankrecht — Abteilung Bankwirtschaft, 30. Jahrgang, Nr. 81, S. 55–71.
  • Börner, Christoph J.; Grichnik, Dietmar (1999): Bankwirtschaftliche Verbundsysteme als strategische Netzwerke zwischen Markt und Hierarchie, in: Mitteilungen und Berichte des Instituts für Bankwirtschaft und Bankrecht — Abteilung Bankwirtschaft, 30. Jahrgang, Nr. 81, S. 72–103.
  • Börner, Christoph J. (1998): Materielles und formales Liquiditätsrisiko, in: Mitteilungen und Berichte des Instituts für Bankwirtschaft und Bankrecht — Abteilung Bankwirtschaft, 29. Jahrgang, Nr. 80, S. 46–53.
  • Börner, Christoph J.; Lowis, Stephan (1997): Ein Rahmenmodell für die Umsetzung des Shareholder-value-Konzepts bei Banken, in: Mitteilungen und Berichte des Instituts für Bankwirtschaft und Bankrecht an der Universität zu Köln, Abteilung Bankwirtschaft, 28. Jahrgang, Nr. 77, S. 87–131.
  • Börner, Christoph J. (1996): Entstehung und strukturelle Problemfelder des deutschen Bankensystems, in: Mitteilungen und Berichte des Instituts für Bankwirtschaft und Bankrecht an der Universität zu Köln, Abteilung Bankwirtschaft, 27. Jahrgang, Nr. 76, S. 32–60.
  • Börner, Christoph J. (1994): Inhalte und Management bankbetrieblicher Öffentlichkeitsarbeit, in: Mitteilungen und Berichte des Instituts für Bankwirtschaft und Bankrecht an der Universität zu Köln, Abteilung Bankwirtschaft, 25. Jahrgang, Nr. 71, S. 55–100.
  • Bömer, Max (2020): Competitiveness of Fintech: An Investigation into Different Levels of Competitiveness Using Young Enterprises from the Financial Technology Industry, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Lutz, Julia Katharina Theresa (2020): Never Change a Running System? Four Essays on the Influence of Technological Progress on Traditional Financial Services of Money and Investment Solutions, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Gerlach, Johannes M. (2020): Digitization tendencies in the traditional financial services industry - Evidence on changes, consequences and implications for the traditional German banking sector, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Klein, Marc Peter (2020): Performanceorientierte Vergütung in der börsennotierten Aktiengesellschaft, Herstellung von Komplementarität in Anreizsystemen durch Regulierung von Malus- und Clawback-Mechanismen im Aktiengesetz, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Huth, Max (2019): Bestimmungsfaktoren der konzeptionellen Gestaltung eines Family Office - Eine empirische Analyse, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Ophorst, Pascal (2018 ): Konzeption zur Bestimmung einer dynamischen Zinsbuch-Benchmark für das Bank-Treasury, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Tenorth, Julian J. (2016): CSR in Banking - Managing Stakeholder Claims under Bounded Rationality, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Aksu, Murat (2016): Das Vertrauen der Kunden als Wettbewerbsvorteil einer Bank, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Harnischmacher, Patrick (2016): Transformation des Geschäftsmodells börsennotierter Private-Equity-Gesellschaften - Fallstudien zur Entwicklung, Bedeutung und den Konsequenzen für die Finanzwirtschaft, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Heider, Felix (2016): Die risikobasierte Finanzmarktregulierung im Kontext der Wissensteilung nach Hayek – eine wissenschaftstheoretische Analyse, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Rahmede, Bettina (2015): Effiziente Konditionierung von Eigenkapitaltiteln, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Herbst, Manuel (2015): Portfoliooptimierung Strategischer-Asset-Allokationen bei Sachversicherungen, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Kernder, Ansgar (2015): Bewertung der Emittentenqualität am Markt für Mittelstandsanleihen in Deutschland -  Eine empirische Analyse im Lichte der Prinzipal-Agenten-Theorie, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Richter, Thomas (2014): Risk Governance als Kooperationsproblem in der Unternehmensführung von Banken, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Brinkmeyer, Hartmut (2014): What drives bank lending? New evidence from the crisis, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Benzing, Johannes (2014): The link between managerial risk-taking indicators, firm charac-teristics and stock return volatility – An empirical analysis for US financial insti-tutions, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Opher, Gil (2014): Prozyklische Wirkung der Kreditvergabe - ein regulierungs- sowie rechnungslegungsorientierter Lösungsansatz, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Goebel, Daniel Johannes (2013): Regulierungsmanagement in Banken – Eine Analyse von Handlungsfeldern zur Integration qualitativer Aufsichtsmaßnahmen in Bankstrategien am Beispiel der aktuellen Restrukturierungsgesetzgebung, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Fölting, Janina (2012): Faktoren der Vertriebspartnerzufriedenheit im Markt für geschlossene Fonds - Eine empirische Untersuchung, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Schlösser (Ruwwe), Tanja  (2011): Problemkreditmanagement im deutschen Kreditgeschäft - Ansätze einer theoretischen Fundierung und praxisorientierte Analyse, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Sauermann, Martin (2010): Übernahmen deutscher Aktiengesellschaften durch Finanzinvestoren – Theorie, Empirie und Fallstudien, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Bogendörfer,Markus (2010): Dimensionen des Risikomanagements von kapitalmarktorientierten Lebensversicherungsunternehmen, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Gunkel, Marcus (2010): Effiziente Gestaltung des Risikomanagements in deutschen Nicht-Finanzunternehmen – Eine empirische Untersuchung, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Nolte, Diana (2009): Hedge-Fonds im Portfolio von Privatinvestoren, Risikodimensionen von Hedge-Fonds versus Risikoeinschätzung von Privatinvestoren – Konsequenzen für die Anlageberatung, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Wünscher, Julian (2009): Chancen und Herausforderung der Subprime-Automobilfinanzierung in Deutschland – Markpotenziale und Bankstrategien, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Schulte, Christoph (2007): Eigenkapitalausstattung und Finanzierungsverhalten großer mittelständischer Unternehmen in Deutschland – Theoretische Aspekte und empirische Analyse, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Zmuda, Piotr (2006): Outsourcing bei Banken. Eine entscheidungstheoretisch orientierte Untersuchung des Outsourcing bei deutschen Universalbanken, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Mazanek, Lena (2006): Individuelles Entscheidungsverhalten privater Anleger, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Strauß, Mark (2006): Erfolgsfaktoren von Banken im Geschäft mit mittelständischen Firmenkunden - Empirische Analyse und konzeptionelle Anwendung, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Bartsch, Daniel (2005): Unternehmenswertsteigerung durch strategische Desinvestitionen -  Eine Ereignisstudie am deutschen Kapitalmarkt, Dissertationsschrift an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Börner, Christoph J.; Everling, Oliver; Soethe, Robert (2008):  Kauf, Miete und Leasing im Rating. Finanzierungswege langlebiger Wirtschaftsgüter sicher beurteilen, Wiesbaden.
  • Börner, Christoph J.;  Everling, Oliver (2006): Kreditmanagement & Rating. Schriftlicher Management-Lehrgang in neun Lektionen, Düsseldorf.
  • Börner, Christoph J.; Maser, Harald; Schulz, Thomas Christian (2005): Bankstrategien im Firmenkundengeschäft. Konzeption – Management – Dimensionen, Wiesbaden 2005.
  • Börner, Christoph J.; Grichnik Dietmar (2005): Entrepreneurial Finance. Kompendium der Gründungs- und Wachstumsfinanzierung, Heidelberg.
  • Börner, Christoph J.; Kienbaum, Jochen (2003): Neue Finanzierungswege für den Mittelstand. Von der Notwendigkeit zu den Gestaltungswegen, Wiesbaden.
  • Börner, Christoph J. (2008): Sparkassen in der Diskussion, in: WISU — Das Wirtschaftsstudium, 37. Jahrgang, Heft 11, S. 1509–1514.
  • Börner, Christoph J. (2004): Versicherungen als Finanzintermediäre, in: WISU — Das Wirtschaftsstudium, 33. Jahrgang, Heft 4, S. 494–500.
  • Börner, Christoph J. (2003): Produkt-, Preis- und Vertriebspolitik in Kreditinstituten. Studienbrief der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, Bonn.
  • Börner, Christoph J. (2002): Finanzkontrakte auf unvollkommenen Märkten — das Beispiel Bausparen, in: WISU — Das Wirtschaftsstudium, 31. Jahrgang, Heft 3, S. 352-357.
  • Börner, Christoph J. (2000): Möglichkeiten und Grenzen einer Integration von marktorientierten und ressourcenorientierten Strategien, in: WISU — Das Wirtschaftsstudium, 29. Jahrgang, Heft 6, S. 817–821.
  • Börner, Christoph J. (2000): Porter und der „Resource-based View“, in: WISU — Das Wirtschaftsstudium, 29. Jahrgang, Heft 5, S. 689–693.
  • Börner, Christoph J. (1997): Risiken beim Einsatz von Derivaten, in: WISU — Das Wirtschaftsstudium, 26. Jahrgang, Heft 1, S. 33–35.
  • Börner, Christoph J. (2011): Sonderziehungsrechte (Stichwort des Monats), in: WISU – Das Wirtschaftsstudium, 40. Jg., H. 12, S. 1613.
  • Börner, Christoph J. (2010): Basel III (Stichwort des Monats), in: WISU – Das Wirtschaftsstudium, 39. Jg., H. 4, S. 499.
  • Börner, Christoph J. (2008): Besser informiert — Vertrauen aus ökonomischer Sicht, in: Deutsche Sparkassenzeitung, Nr. 40, S. 15.
  • Börner, Christoph J.; Ruwwe, Tanja (2007): Forderungsmanagement und Forderungsverkauf – Risiken und Chancen. Lektion 1 des Schriftlichen Management-Lehrgangs „Forderungsmanagement“, Düsseldorf, (nicht veröffentlicht).
  • Börner, Christoph J. (2005): Finanzierungsregeln, in: Gabler Kompakt-Lexikon Unternehmensgründung (Hrsg.): Tobias Kollmann, Wiesbaden, S. 129‑131 (2. Auflage, Wiesbaden 2009, S. 129‑131).
  • Börner, Christoph J. (2005): Mergers & Acquisitions, in: Gabler Kompakt-Lexikon Unternehmensgründung (Hrsg.): Tobias Kollmann, Wiesbaden, S. 287‑288 (2. Auflage, Wiesbaden 2009, S. 288‑289).
  • Börner, Christoph J. (2005): Multiples, in: Gabler Kompakt-Lexikon Unternehmensgründung (Hrsg.): Tobias Kollmann, Wiesbaden, S. 297–298 (2. Auflage, Wiesbaden 2009, S. 297‑298).
  • Börner, Christoph J. (2005): NASDAQ, in: Gabler Kompakt-Lexikon Unternehmensgründung (Hrsg.): Tobias Kollmann, Wiesbaden, S. 300. (2. Auflage, Wiesbaden 2009, S. 300).
  • Börner, Christoph J.; Scherer, Karl-Werner (2004): Neue Finanzierungswege für den Mittelstand, in: Rating Aktuell, ohne Jahrgang, Heft 3 (Juni/Juli), S. 23‑27.
  • Börner, Christoph J. (2004): Kein Patentrezept — Unterschiedliche Erfahrungen mit Allfinanzmodellen, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 82, Beilage „Bank der Zukunft“, S. B3.
  • Börner, Christoph J. (1998): Bubbles am Aktienmarkt (Stichwort des Monats), in: WISU – Das Wirtschaftsstudium, 27. Jg., H. 6, S. 669.
  • Börner, Christoph J. (1998): Bankenfusionen (Stichwort des Monats), in: WISU – Das Wirtschaftsstudium, 27. Jg., H. 1, S. 47.
  • Börner, Christoph J. (1997): WISU-Check up: Strategisches Management, in: WISU – Das Wirtschaftsstudium, 26. Jg., H. 7, S. 643-644, (ohne Verfassernennung).
  • Börner, Christoph J. (1997): WISU-Check up: Derivate Finanzinstrumente, in: WISU – Das Wirtschaftsstudium, 26. Jg., H. 3, S. 215-216, (ohne Verfassernennung).
  • zu: Machauer, Achim (2001): Bankverhalten in Kreditbeziehungen, Wiesbaden 1999, in: Kredit und Kapital, 34. Jahrgang, Heft 2, S. 295–296.
  • zu: Probst, Gilbert J.B.; Knaese Birgit (1998): Risikofaktor Wissen — Wie sich Banken vor Wissensverlusten schützen, Wiesbaden 1998, in: Die Bank, ohne Jahrgang (1999), Heft 4, S. 286–287.
  • zu: Kleiber, Wolfgang; Simon, Jürgen, und Weyers, Gustav (1998): Verkehrswertermittlung von Grundstücken. Kommentar und Handbuch von Verkehrs-, Beleihung-, Versicherungs- und Unternehmenswerten unter Berücksichtigung von WertV und BauGB, 3. Auflage, Köln 1998, in: Der Langfristige Kredit, 49. Jahrgang (1998), Heft 20, S. 681–682.
  • zu: Kern, Sebastian (1997): Die Industriebank als Banktyp, Frankfurt am Main u.a. 1996, in: Bankhistorisches Archiv. Zeitschrift zur Bankengeschichte, 23. Jahrgang, Heft 1, S. 60–61.
  • zu: Koch, Ulrich (1997): Die Integration von Marktzinsmethode und dynamischem Elastizitätskonzept im Rahmen der Aktiv-/Passivsteuerung. Schriftenreihe des Zentrums für Ertragsorientiertes Bankmanagement, Münster, Band 11, Frankfurt am Main 1996, in: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 50. Jahrgang (1997), Heft 18, S. 906.
  • zu: Madjlessi, Foruhar (1997): Gauß-Zinsmodelle und Bewertung an der Deutschen Terminbörse, Frankfurt am Main 1996, in: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 50. Jahrgang (1997), Heft 16, S. 792.
  • Börner, Christoph J. (2011): Sonderziehungsrechte (Stichwort des Monats), in: WISU – Das Wirtschaftsstudium, 40. Jg., H. 12, S. 1613.
  • Börner, Christoph J. (2010): Basel III (Stichwort des Monats), in: WISU – Das Wirtschaftsstudium, 39. Jg., H. 4, S. 499.
  • Börner, Christoph J.; Ruwwe, Tanja (2007): Forderungsmanagement und Forderungsverkauf – Risiken und Chancen. Lektion 1 des Schriftlichen Management-Lehrgangs „Forderungsmanagement“, Düsseldorf (nicht veröffentlicht).
  • Börner, Christoph J. ( 2005): Finanzierungsregeln, in: Gabler Kompakt-Lexikon Unternehmensgründung, hrsg. von Tobias Kollmann, Wiesbaden, S. 129-131 (2. Auflage, Wiesbaden 2009, S. 129-131).
  • Börner, Christoph J. (2005): Mergers & Acquisitions, in: Gabler Kompakt-Lexikon Unternehmensgründung, hrsg. von Tobias Kollmann, Wiesbaden, S. 287-288 (2. Auflage, Wiesbaden 2009, S. 288-289).
  • Börner, Christoph J. (2005): Multiples, in: Gabler Kompakt-Lexikon Unternehmensgründung (Hrsg.): Tobias Kollmann, Wiesbaden, S. 297–298 (2. Auflage, Wiesbaden 2009, S. 297-298).
  • Börner, Christoph J.  (2005): NASDAQ, in: Gabler Kompakt-Lexikon Unternehmensgründung, (Hrsg.): Tobias Kollmann, Wiesbaden 2005, S. 300. (2. Auflage, Wiesbaden 2009, S. 300).
  • Börner, Christoph J.; Scherer, Karl-Werner (2004): Neue Finanzierungswege für den Mittelstand, in: Rating Aktuell, ohne Jahrgang, Heft 3 (Juni/Juli), S. 23-27.
  • Börner, Christoph J. (2004): Kein Patentrezept — Unterschiedliche Erfahrungen mit Allfinanzmodellen, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 82, Beilage „Bank der Zukunft“, S. B3.
  • Börner, Christoph J. (1998): Bubbles am Aktienmarkt (Stichwort des Monats), in: WISU – Das Wirtschaftsstudium, 27. Jg., H. 6, S. 669.
  • Börner, Christoph J. (1998): Bankenfusionen (Stichwort des Monats), in: WISU – Das Wirtschaftsstudium, 27. Jg., H. 1, S. 47.
  • Börner, Christoph J. (1997): WISU-Check up: Strategisches Management, in: WISU – Das Wirtschaftsstudium, 26. Jg., H. 7, S. 643-644, (ohne Verfassernennung).
  • Börner, Christoph J. (1997): WISU-Check up: Derivate Finanzinstrumente, in: WISU – Das Wirtschaftsstudium, 26. Jg., H. 3, S. 215-216, (ohne Verfassernennung).
Verantwortlichkeit: